Bibliografie - Philipp Sonntag | Schriftsteller

Direkt zum Seiteninhalt
Bibliografie

Chronologische Übersicht meiner Veröffentlichungen von 1957 bis heute, gekennzeichnet nach den folgenden 6 Kategorien:

[AW] = Atomwaffen, [BE] = Belletristik, [CS] = Child Survivors Deutschland, [ES] = Esperanto, [SF] = Science-Fiction, [TG] = Technik und Gesellschaft

2020

[CS] Philipp Sonntag, "Child Survivors: Ein Trauma für das ganze Leben" Interview mit Marion Theis im SWR2 am 23.01.2020. Audio-Datei als MP3.

2019

[CS] [TG] Alert Forever – Child Survivors in Action before 1945 and beyond 2019. (Beggerow Verlag, Berlin; Oktober 2019; 240 Seiten)

[CS] German Child Survivors in Action. Ergebnisse der beiden Buchreihen 2017 und 2018 auf Englisch, bei KAVOD Januar 2019

[BE] Unsere Vorstufe von Zivilisation. Beitrag zum Konkursbuch 54: "Lüge", Hrsg. Sigrun Casper, im Konkursbuch Verlag - im Erscheinen etwa April 2019

[BE] [TG] Religiöses Erspüren von Wahrheit und Willkür, in der Anthologie Band 7 der Serie "Zu Wahrheiten vereint"; Karin Manke-Hengsbach und Philipp Sonntag (Hrsg.): "Gretchenfrage neu ..."; Beggerow Verlag, Anfang 2019, 12,90 €

[ES] [SF] Wenn ich als grüner Mutant, im UFO komm‘ an Land...
Beitrag von „ceitmaschinennavigator phila“ (alias Philipp Sonntag)  als Mutant zum Theaterstück des Autors und Regisseurs Fritz Wollenberg:„Verda Sango“ (Veranstaltung „Grünes Blut“ des Pankower Kiez-Vereins „Danzigerstr. 50“) am 12. April 2019.

Beitrag anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus am 26. 01. 2019, bei einer Veranstaltung zum Gedenken der "Initiative Gedenkort Fontanepromenade 15", bei der früheren "Zentralen Dienststelle für Juden beim Berliner Arbeitsamt" welche Juden zur Zwangsarbeit vermittelt hat.

2018

Die 2017 begonnene, von mir herausgegebene Buchreihe der Child Survivors Deutschland: "Bittere Vergangenheit! - Bessere Zukunft?" im Verlag Hentrich und Hentrich wurde im Februar mit Band 4 der "postsowjetischen Child Survivors" beendet:
[CS] Band 4, Alexej Heistver (Hg.): Unbekannter Holocaust im Osten Europas; Februar 2018 (mit einem Vorwort von mir zu den zwei Vereinen der Child Survivors, S. 4-6).

Frühjahr 2018 startete ich, wiederum als Herausgeber, eine neue Buchreihe: "Die Unruhe der Zeitzeugen des Holocaust", im Berliner Verlag Beggerow, einem auf Zeitzeugen orientierten Verlag:
[CS] BAND I: Child Survivors als Zeitzeugen für damals bis jetzt; 155 Seiten, Januar 2018. Beiträge von 18 Zeitzeugen, mit einem Beitrag von mir: "80 Jahre lang ein unruhiges Kind?" Einführung zur Buchreihe und zu Band I, S. 7-12
[CS] BAND III: Alexej Heistver (Hrsg.): Verwundete Kindheit - Holocaust-Überlebende aus der Sowjetunion in Deutschland; ca. 426 Seiten, April 2018. Mit einem Beitrag von mir: "Dankbarkeit und Verwunderung der Child Survivors aus der Sowjetunion", S. 75-89
[CS] BAND IV: Fred Lieball: Kindheit in schwerer Zeit - Verfolgung und Krieg, Befreiung und Frustration, Sorgen und Hoffnung, September 2018

[AW] Die Verantwortung der deutschen Atomphysiker. In: ZeitzeugenBrief März 2018, Seite 4-5; Kurzfassung des Vortrags von Philipp Sonntag am 26. Oktober 2017 auf einer Veranstaltung der Zeitzeugenbörse Berlin; zu Details siehe 2017.

[BE] Im Gesicht versteckt. Editorial, S. 3, in: Zeitschrift WILDBROT-WORTBILD Heft 8: Gesicht zeigen. TEA Tagebuch- und Erinnerungs-Archiv Berlin e. V. Mai 2018.

[CS] Die Verbrechen der Faschisten und die Sprüche der Rechts-Populisten. Beitrag auf der Protest-Demontration von VVN (Berliner Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten; berlin.vvn-bda.de) und anderen Organisationen gegen die AfD, am 27. Mai beim Reichstag in Berlin.

[CS] [TG] Leserbrief Kritik an Gaulands "Vogelschiss" … am 10. Juni im Tagesspiegel Berlin, Seite ; zu „In dieser Situation sagen Bilder mehr als Worte“ des Tagesspiegels vom 4. Juni 2018

[BE] [TG] Karin Manke-Hengsbach und Philipp Sonntag (Hrsg.): Von Liebevoll bis liebestoll - die Sehnsucht der Überforderten. Band 6 der Buchreihe "Zu Wahrheiten vereint". Beggerow Verlag, 2018, 14.90 €. Dabei von Karin Manke und Philipp Sonntag: Einführung in die Gesellschaft der einander Überfordernden, Seiten 9-15. Vier Gedichte von Philipp Sonntag auf den Seiten 85 bis 96: Rauf auf die Palme! / Ich liebt ein Mädchen / Po-Ethik / und: Traumfrau.

[AW] [TG] Beitrag zum Plädoyer für eine Deutsche Atomwaffe im Forum DIE WELT vom 29.07.2018, von Ansgar Graw, Thorsten Jungholt und Jacques Schuster: "Noch immer wird Deutschland misstrauisch beäugt", mit Bezug auf Atomdebatte: Muss Deutschland Nuklearmacht werden? – WELT 29.07.2018 - Braucht Deutschland die Bombe? Ja, meint der Politologe Christian Hacke. …. Hierzu mein Beitrag mit einem so beginnenden Text: "Putin hat in Leipzig studiert. Dass mag zu unserem Schutz mehr Wert sein, als alle Arten von Atomwaffen. Zentral ist die Beachtung der Eskalationsgefahr …"

[BE] Saurierrezept, in "Unsere Familie kocht" von Hedi Sonntag, Eigenverlag, Schweden Dez. 2018

Aktuelles im www.netzwerk-zukunft.de (drei Beiträge):
[TG] Balance - "Prognosen sind falsch." Etwa so sagen es mächtige Politiker. Sie wissen, dass gerade sie in die Prognosen gezielt (und für Futurologen überraschend) eingreifen könn(t)en. …
[TG] Menschen, perfekt für Paradies und Hölle - In der Evolution sind brillante Leistungen und – tragisches bis fahrlässiges – Chaos nahe beieinander. Bewundernswert.
[SF] [TG] Modernisierte Nazis als Asylbewerber – eine Vorschau? - Hier im Archiv vom Netzwerk Zukunft findet der Leser gelegentlich Beiträge von Aliens. So aktuell den Vorab-Abdruck eines Berichtes vom Zeitmaschinennavigator Phila (alias Philipp Sonntag) …
[TG] Rezension zu: Klaus Burmeister, Alexander Fink , Karlheinz Steinmüller, Beate Schulz-Montag: DEUTSCHLAND NEU DENKEN - Acht Szenarien für unsere Zukunft; oekom verlag, München, 2018; 24 €; ISBN-13: 978-3-96238-018-2.
Futurologen haben in den letzten Jahrzehnten professionelle Verfahren entwickelt, um Zukünfte zu ergründen, möglichst systematisch und interdisziplinär. Sie wissen, es gibt nicht die eine Zukunft, für die wir die passende Vorhersage suchen. Nein, was mit uns geschehen wird, hängt von unserem Verhalten ab. Vorläufig noch … Was die Autoren bereitstellen, sind praktische „Landkarten“, … . Die Autoren haben das Buch an 33 Spitzenpolitiker*innen in Berlin verschickt …

FACEBOOK
Satirische Fanpage auf facebook, ab September 2018 mit Beiträgen zu ganz unterschiedlichen Themen, hier ein paar Anfangszeilen:
[SF] Als Zeitmaschinennavigator "Phila" plaudere ich gerne aus meinem Archiv zum Planet Erde.
[AW] Terroristen bürsten ihre Haare nicht mit Schuhbürsten. Was sagt uns das? INF Vertrag beenden? Heute deshalb hier meine ernste Notiz. INF, diese vereinbarte Vermeidung von "Intermediate Range Nuclear Forces" (Atomwaffen …
[ES] [SF]Teils dieselbe Themen in Esperanto, hier: INF kontrakto hodiau estas mia temo, do jen estas mia serioza noto. En INF, USA kaj RUS (estis soveto)  konsentis eviti Meza-Distanco Nuklea Fortoj" …
[TG] Würde mit einem Hauch von Würde diese Woche die Nächstenliebe gelebt, …
[TG] Bei LobbyControl gibt es diese neue Studie: „Wie Konzerne in Brüssel und den EU-Mitgliedstaaten Gesetze kapern“. Ja, dort geht es um "Interessenkonflikte …
[TG] Chopin und Shopping unterscheiden. Wie soll das gehen, liebe USA-Versteher?" USA wird nicht "first" sondern "last", wird am Boden zerstört sein, wenn die Gefahren von Atomwaffen und/oder Klimaveränderung nicht beachtet werden. Wie gelingt "Sicherheit"? …
[TG] Modernisierte Nazis als Asylbewerber – eine Vorschau?
[TG] Ich bin für eine Wiedervereinigung aller Religionen zur natürlichen Religiosität.
[TG] In der Evolution sind brillante Leistungen und – tragisches bis fahrlässiges – Chaos nahe beieinander. Bewundernswert …

2017

Die von mir herausgegebene Buchreihe der Child Survivors Deutschland:
[CS] "Bittere Vergangenheit! - Bessere Zukunft?" im Verlag Hentrich und Hentrich begann im April 2017
[CS] Band I (einführende Monographie), Philipp Sonntag: Wir Überlebende des Nazi-Terrors in Aktion. 108 S.
[CS] Band II, Liesel Binzer: Ich prägte mein Leben in / wegen / trotz Theresienstadt, 82 S.
[CS] Band III, Anthologie: Charakter, Zorn und Widerstand - Child Survivors aus Expertensicht", 96 S.; mit einem Beitrag von Gerd Baader und Philipp Sonntag: Der Holocaust im Unterricht, Seiten 81-95
[CS] Band IV, Alexej Heistver (Hg.): Unbekannter Holocaust im Osten Europas – Alte Grausamkeiten, neue Herausforderungen; Februar 2018, 72 S.

[CS] German Child Survivors Active All Along Challenging Circumstances.
Contribution to panel: "Status Reports of Survivor Groups in Europe: Conversations with Representatives of Croatia, Germany and Sweden", Monday Nov 5th 2017 at WFJCSH&D in Jerusalem, DAN Hotel. See text of contribution here

[AW] Deutsche Atomphysiker übernahmen Verantwortung wegen Atomrüstung
Umstrittene Rollen sensibler Akteure vor und in der Demokratie. Vortrag von Philipp Sonntag am 26. Oktober 2017 um 15 Uhr in Berlin, auf einer Veranstaltung der Zeitzeugenbörse Berlin www.zeitzeugenboerse.de, Veranstaltungsort: Berliner Landeszentrale für politische Bildung: Hardenbergstr. 22, Text mit Bildern hier.

[AW] Rezension zu IALANA (2017) Atomzeitalter beenden - Gegen nukleare Abschreckung, für nukleare Abrüstung und Atomausstieg. In: "Wissenschaft und Frieden" 2/2017: Flucht und Konflikt, S. 63-64

[CS] [TG] Der moderne Widerstandskämpfer. In: www.netzwerk-zukunft.de , 26 S.

[CS] Vom Gedenken zur Kooperation. Die deutsch-israelischen Beziehungen - eine generationsübergreifende Aufgabe. Gedenkveranstaltung anlässlich des Holocaust-Gedenktages am 24. Januar 2017 in der Synagoge Oranienburger Straße in Berlin. Siehe www.child-survivors-deutschland.de/1855-2/

[AW] Atomwaffen gefährden Deutschland. Kommentar am 24. Januar 2017 von Ph. Sonntag zu dem Artikel im Tagesspiegel 22. 1. 2017 Seite 6, von Maximilian Terhalle, Politikwissenschaftler: „Nuklearwaffen gegen Russland Deutschland braucht Atomwaffen.“ Artikel und Kommentare siehe ausführlich auf: causa.tagesspiegel.de/politik/europa-und-die-weltweiten-krisen/deutschland-braucht-atomwaffen.html und begrenzt auf Artikel von Terhalle plus Kommentar von Ph. Sonntag siehe hier.

Zwei Beiträge im Buch von Sigrun Casper (Hrsg.): Konkursbuch 53 - Geld, Konkursbuch Verlag Claudia Gehrke, Tübingen, März 2017:
[BE] [TG] Chronische Linderung von Symptomen- Schlechtachten zur Geldknappheitam Beispiel der pharm-ökonomischen Gesetze, S. 110-120
[BE] [TG] Kauf-doch-nix, S. 190

Einträge im Glossar „Soziologie mit Kafka“ auf www.soziologie-mit-kafka.de:
[BE] [TG] Fahrlässig vorsätzlich
[BE] [TG] Ich behersch‘ mich ja sonst immer
[BE] [TG] Vorsätzlich fahrlässig

Beiträge in WBWB7 „Flüchtig“, der 7. Ausgabe der Literaturzeitschrift WILDBROT-WORTBILD (Hrsg. TEA, Tagebuch- und Erinnerungsarchiv Berlin), mit Design aus der BEST-Sabel-Berufsakademie:
[BE] [TG] Vorwort: Flüchtig, auf Seite 3 und zwei Gedichte:
[BE] [TG] Gläserne Würger bitte staatstragend friedlich, S. 9
[BE] [TG] Wir Flüchtigkeitshelfer, S. 9

[CS] Zeitzeuge Child Survivor Philipp Sonntag, Interview im japanischen Buch von Ichika Rokusou: „I no chi no shogun / Leben von Zeitzeugen“, S. 179-189; siehe Doku

TEXTE AUF ESPERANTO

[ES] En la inferon kun la artefaritaj lingvoj! In: informilo BB 2017 und auch Deutsch: Das Klavier ins Feuer! Zur Hölle mit den künstlichen Sprachen. Nur - was ist künstlich?
Siehe auf esperanto.berlin/de/deutsch-das-klavier-ins-feuer

[ES] Beiträge in Fritz Wollenberg (Red.): Esperanto – Libro kaj kulturo en Berlino kaj Brandenburgio 111 jaroj / jubilea libro 1903-2014, Mondial/New York 2017. Beiträge von und über Ph. Sonntag sind auf den Seiten 7, 9, 33, 40, 42, 131, 134, 170-172, 277, 279, 341, 342ff, 366 und 368; insbesondere: Herausforderung Homaranismo, auf S. 342-348; und La Defio de Homaranismo (mit Unterstützung bei Esperanto durch Gerd Bussing) S. 348-354

2016

[AW] [CS] [TG] Laudatio auf Dr. Léon Gruenbaum, S. 129 - 140. In: Dieter Deiseroth und Hartmut Graßl (Hrsg.): Whisteblower Enthüllungen; BWV Berliner Wissenschafts-Verlag, (2016). Dies ist der Text zu meiner Laudatio für die Vergabe des Posthum- Whistleblower-Ehrenpreises an Dr. Léon Gruenbaum (am Freitag, dem 16. Oktober 2015, im Bürgersaal des Rathauses in Karlsruhe, im Rahmen der Veranstaltung von VDW und IULANA zur Vergabe der Whistleblower Preise 2015); siehe hierzu auch meinen Beitrag "Aktuelle Folgerungen aus dem Whistleblowing von Dr. Léon Gruenbaum" zum Pressegespräch am 8. Juni 2016 aus Anlass des Buches "Whistleblower Enthüllungen", einerseits für die Pressemappe und andererseits in vereinfachter, verbaler Kurzform. Zum Video der Laudatio.

Zwei Beiträge im Buch von Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.): "Zuflucht Familie", Band V der Reihe Wahrheiten vereint“, Beggerow Verlag:
[BE] [TG] Riesig! Oh? Das Risiko Familie, S. 155-175
[BE] [SF]Familie aus der Zukunft – Talkshow aus dem Fern-Spüren vom Jahr 2109, down geloaded nach 2015; S. 176-181

Zwei Beiträge in "Wortspiegel" Heft 80 / Dezember 2016:
[BE] [TG] Manager für den Maxilohn, S. 6
[BE] [TG] Du Mensch - Telepathologisch aufgenommen aus einem zeitgenössischen Schweinestall, S. 35

Drei Beiträge in "Wortspiegel" Heft 77 / März 2016:
[BE] Fühle dich wie ein junges Krokodil, S. 41-42
[BE] Ehre ist nicht amtlich, S. 56-57
[BE] Unrechtstaat Hühnerstall, S. 59

Eine Reihe von "Sonntagspredigten" auf so z. B.:
[BE] Sonntagspredigt (hä hä...) zum 14. Feb 2016: "Die Nächstenliebe zum Teufel. Diese Sonntagspredigt wurde gehackt. Mit demonstrativer Nächstenliebe, weil ..."
[BE] Sonntagspredigt zum 6. Februar 2016: "Vorsätzlich fahrlässig"
[BE] Sonntagspredigt zum 31. Januar 2016: "Chopin und Shopping unterscheiden. Wie soll das gehen, liebe USA-Versteher?"
[BE] Meine erste Sonntagspredigt, 24. Januar 2016 : "Es war einmal und ist viel mehr."

[CS] Holocaust Education in Varying German Context. Contribution to panel on congress of European Child Survivors, Zagreb 5/2016
www.child-survivors-deutschland.de/informationen-und- berichte/publikationen/philipp-sonntag/

Am Anfang der Website von "Netzwerk Zukunft, Gesellschaft für Zukunftsgestaltung" bringe ich laufend eine Reihe von Themen ein, so in 2016 zu:
[TG] Vorsätzlich fahrlässig - die Zukunftsplanung der Lobbyisten
[TG] Bedingungsloses Grundeinkommen für Tiere und Pflanzen
[AW] [TG] Cyberwar - update zu objektiven Sicherheitsproblemem
[AW] 60 Jahre Russel-Einstein Manifest - update zu subjektiven Sicherheitsproblemen

[BE] [TG] Zu Wahrheiten vereint? Tagebuch- und Erinnerungsarchiv Berlin. Okt. 2016 in "ZeitZeugenBrief", S. 6

TEXTE AUF ESPERANTO

Nova turo, mala al la babela turo. Prelego de Philipp Sonntag dum DEK 2016 en Munkeno programo vendrede, 13.5.2016; 16:00 – 17:00 Uhr.
[ES] Vidu kaj/au elsutu tekston en Esperanto
[ES] kaj folioj
[ES] kaj pli longan tekston en Germanan lingvon
[ES] Ein neuer Turmbau, anders als der zu Babel

2015

Zwei Beiträge in: Kreibich, Rolf und Fritz Lietsch (Hrsg.): Zukunft gewinnen! Die sanfte (R)evolution für das 21. Jahrhundert - inspiriert vom Visionär Robert Jungk. ALTP Verlag, München (2015):
[AW] [BE] [TG] Raus aus dem finsteren Mittelalter der Menschen. In: Kreibich, Rolf und Fritz Lietsch (Hrsg.): Zukunft gewinnen! Die sanfte (R)evolution für das 21. Jahrhundert - inspiriert vom Visionär Robert Jungk. ALTP Verlag, München (2015), S. 184 - 187.   
[AW] [BE] [TG] Die Bomben auf dem Unigelände. Ein weiterer Beitrag im selben Buch zu Robert Jungk, S. 231

[CS] Flüchtlinge, 70 Jahre später. Beitrag auf: www.synagoge-petershagen.de  

[BE] [TG] Eheähnliche Lebensgemeinschaften - wie bin ich Mensch, wie kann ich's sein? Alternativen zur Ehe. In Kulturation, Reports www.kulturation.de

Auf der von Ph. Sonntag gestalteten Website: wfbc2014.com mit Berichten, Video-Aufnahmen usw. zur Tagung der World Federation of Jewish Child Survivors of the Holocaust and Descendants (WFJCSH&D, www.wfjcsh.org) im August 2014 in Berlin:
[CS] Gibt es in Deutschland Gerechtigkeit, Respekt und Frieden für Child Survivors, offiziell und real? (13 S.) und entsprechender englischer Bericht: Do Child Survivors in Germany Enjoy Justice, Respect and Peace, both officially and among the wider public? (10 p.)

[BE] [TG] Das größte Kinderheim der DDR. Darstellung der Gründungsinitiative Stiftung Königsheide inklusive deren Buch: „Ein Heim - und doch ein Zuhause?“, Heim-Echo Band I: Heimkinder und Zeitzeugen erzählen. Beggerow Verlag, 352 S., (2015); In: www.kulturation.de und Audio Aufnahme auf www.stiftung-koenigsheide.de

In WBWB6, 6. Ausgabe der Literaturzeitschrift WILDBROT-WORTBILD (Hrsg. SpreeAG - Verein für Literatur e.V., siehe www.spreeag.de):
[BE] Wird's bald Witzbold. S. 22
[BE] [SF]Es wird einmal eine Topie. In: ebenfalls WBWB6/WILDBROT-WORTBILD, von "Zeitmaschinennavigator Phila, Historiker der Zukunft", S. 20

[BE] Multikulturell zelebrierte KULTURATION. Report 117. Online Journal für Kultur, Wissenschaft und Politik (Herausgeberin: Kulturinitiative 89); Nr. 17 • 2014 • Jg. 37 [12] • ISSN 1610-8329; auf www.kulturation.de

[CS] Alle sensibel, viele behindert und etliche engagiert - Konferenz der Child Survivors erstmals in Deutschland. In: ZeitZeugenBrief, I/2015, S. 7-8; impressum siehe www.zeitzeugenboerse.de

[BE] [TG] Das relativistisch invariante Gedicht. In: BLICKPUNKT ZUKUNFT, Ausgabe 61, Januar 2015, Seite 7

[CS] Über die deutsche Erinnerungskultur diskutierte am 13.04.2015  die Volltreffer-Redaktion - Moderation "Carlotta, Jugendliche fragen nach" - vom Fernsehsender ALEX mit Patrick Siegele vom Anne Frank Zentrum und mit Wolfgang Herzberg und Philipp Sonntag als Zeitzeugen der Childsurvivors.



2014

[AW] [TG] Verhinderung und Schadensbegrenzung von zivilen und militärischen Katastrophen. Traumata bei Betroffenen und der Umgang mit Langzeitfolgen. In: ZeitZeugenBrief VIII-IX/2014, Seite 6-7

[TG] Kritische Masse, explosive Mitbestimmung am Max-Planck-Institut zur Erforschung der Lebensbedingungen der wissenschaftlich-technischen Welt in Starnberg. In: Klaus Hentschel und Dieter Hoffmann (Hrsg): Carl Friedrich von Weizsäcker: Physik-Philosophie-Friedensforschung. Acta Historica Leopoldina, Nr. 63, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart; S. 271 - 280.

[CS] Empörende Justiz, später Respekt, kaum Frieden. Konferenz der Child Survivors of the Holocaust in Berlin. In: israel aktuell, Heft Oktober/November 2014, Seite 14;

[BE] Soziologie mit Kafka. Seminar 15106 WS 2014/2015 an "Freie Universität Berlin", Garystr. 55, Seminarraum 302b; Privatdozent Dr. Volker Gransow mit Gast Philipp Sonntag. Seminar auf der Grundlage von Texten Kafkas sowie Thesen auf www.soziologie-mit-kafka.de von Ph. Sonntag. (Das Seminar wurde Anfang 2015 wegen Unfall unterbrochen).

[CS] Global aktiv bei der Bewältigung - Child Survivors wollen keine Betulichkeit, sondern "Gerechtigkeit, Respekt und Frieden". In: Jüdische Zeitung August/September 2014, Seite 6.

[CS] Child Survivors in Germany between Challenge and Provocation (Hrsg. CSD Child Survivors Deutschland e. V.), 55 Seiten. Beitrag zur Konferenz des Weltverbandes der Child Survivors, vom 24. bis 27. August in Berlin.

[CS] Dazu als ein weiterer Beitrag eine Darstellung der Aktivitäten des CSD auf DVD; Text und Moderation durch Ph. Sonntag, Musikbegleitung durch Karsten Troyke, Aufnahme durch Uwe Meinel, Berlin.

[CS] German Sensitivity for Justice, Respect and Peace. Beitrag zur Grundlagendiskussion über das Motto der 26. Konferenz des Weltverbandes der Child Survivors, vom 24. bis 27. August in Berlin. Siehe www.child-survivors-deutschland.de/informationen-und-berichte/publikationen/philipp-sonntag/

[CS] Erstmals Tagung im Land der Täter (Der Weltverband der Child Survivors veranstaltet seine 26. Tagung 24.-27. August in Berlin). In: antifa Mai/Juni 2014, S. 8

[BE] Spätkannibalismus. Beitrag (als Pseudonym Zeitmaschinennavigator "Phila", Historiker der Zukunft) zu "Kritischer Salon", Köpenik 5/2014. In Vorbereitung für "Gespräche am Deutschen Kamin", Band IV, Thurneysser Verlag Berlin.

[BE] Kauf-doch-nix. In: Wortspiegel 3/2014, Seite 77.

[CS] Erinnerung ist das Geheimnis der Erlösung. Kommentar auf www.tagesspiegel.de zum Beitrag Von Emmanuel Nahshon: Jahrestag der Auschwitz-Befreiung - Erinnerung ist das Geheimnis der Erlösung 26.01.2014 Tagesspiegel 27.1., S. 6

[AW] [TG] "Die Nähe zu einer deutschen Atomrüstung trotz der Aktion der Göttinger 18 - in der Spannung zwischen Wissenschaftlichkeit und Geheimhaltung"  24 Seiten; sowie Kurzfassung: "Keine deutsche Atomrüstung - trotz intensiver Bemühungen", 6 Seiten; beides verfasst Mai 2013 und uploaded im April 2014 beim VDW (Vereinigung Deutscher Wissenschaftler) auf  www.vdw-ev.de im Bereich "Publikationen\VDW-Materialien 1/2000"



2013

[AW] [TG] Diplomatische und demokratische Anforderungen an Geheimhaltung bei Atomrüstung. Auf: www.child-survivors-deutschland.de, 25 Seiten
Dazu eine Textvariante mit Erweiterungen: „Die Nähe zu einer deutschen Atomrüstung trotz der Aktion der Göttinger 18 - in der Spannung zwischen Wissenschaftlichkeit und Geheimhaltung“, verfügbar auf www.vdw-ev.de und dort im Bereich VDW-Materialien 1/2000.
Siehe auch „Gratwanderungen der Sicherheit“ mit Forum hier auf meiner homepage bei „Interaktives“, 53 Seiten.

Mehr ehrlich als amtlich. Band IV der Buchserie "Zu Wahrheiten vereint", Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.), Nov. 2013. Beggerow Verlag, Berlin. 12 Euro.
Eigene Beiträge:
[BE] [TG] Ehrenamt im Umbruch  S. 47 - 64
[BE] [TG] FairenAmt als Zukunftsvision  S. 115 - 127
[BE] [TG] und zusammen mit Karin Manke: Einführung - Mehr ehrlich als amtlich  S. 9 - 18

[CS] German Sensitivity for Justice, Respect and Peace. Bei „Publikationen“ auf der homepage von Child Survivors Deutschland, in Verbindung mit der „2014 Berlin Conference of the World Federation of Jewish Child Survivors of the Holocaust & Descendants”

[CS] Die Child Survivors: global verstreut, 2014 in Berlin. In: Jüdische Zeitung, September 2013, S. 2

Zurückgetreten worden! Willkür bei Ossis und Wessis. Band III der Buchserie "Zu Wahrheiten vereint",  Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.), Beggerow Verlag 2013 (Manke, Herrenhausstr. 19, 2487 Berlin) 17 €
Eigene Beiträge:
[BE] Grundsatzartikel und Ausblick, S. 211 - 247
[BE] Die zu Wahrheiten vereinte Gesellschaft im Jahr 3012, S. 248-249
[BE] Ein- bis vielsilbige Wahrheitsgefechte (Gedicht), S. 92
[BE] Ein Rechtsstaatrichter hat es schwer (Gedicht), S. 93

[BE] [TG] Soziologie mit Kafka, eine neue Website. Ein Forum für Gesellschaftswandel, mit Glossar, Forum (Blog) usw.

[ES] Ni komenco modernan Homaranismon por sxangxigxi socion de minaco al donaco. (Homaranismo als “moderne Religion” zur Veränderung der Gesellschaft von Abschreckung zu Zuneigung); Vortrag bei Esperanto Berlin, Danzigerstr. 50 Nov. 2013 auf Esperanto; ebenso auf Workshop auf La Printempa Semajno Internacia (PSI) 2013 Sankt Andreasberg, siehe hierzu „Kun Homaranismo de mallogo al simpatio - provizora versio“.

[TG] Beitrag zur Feier "100 Jahre Robert Jungk" am 22. Mai 2013 in Berlin Hiroshimastr. 12 - 16, organisiert von Rolf Kreibich.

[BE] Schutzengel oder was? In: Wortspiegel 3/2013, S. 12-13

Kabarettistische Showeinlagen als Alien "Zeitmaschinennavigator Phila" mit Ukulele und Tamburin im Zimmertheater Steglitz:
[BE] am 19. April 2013 mit Weltraumlyrik
[BE] am 4. Januar 2013: "Wenn ich als ein Mutant"
[BE] am 30. Dezember 2012: "Das kann doch nicht wahr sein".

[BE] [TG] Der Zeitmaschinennavigator braucht starke Nerven. In: Sigrun Casper: Außenseiter. Konkursbuch 51, www.konkursbuch.com, 2013, S. 274 - 282  

[BE] Wo kommen die Löcher im Käse her? Rezension von Darbietungen zu Kurt Tucholsky im Zimmertheater Steglitz-Berlin. In: Rundbrief der Kurt Tucholsky-Gesellschaft e. V., April 2013, S. 12-13.

[BE] Improvisation ist ein weites Feld. In: Ringgespräch über Gruppenimprovisation - Theorie und Praxis improvisierter Musik. Ausgabe LXXVI, April 2013, S. 11-12

Beiträge im Heft Wildbrot - Wortbild V, "Brüche" (Hrsg. Spree AG Berlin, www.SpreeAG.de, März 2013:
[BE] Ohne Brüche und Flüche auf dem Mars (S. 11)
[BE] Bruchpilot Politiker  (S. 28 - 29)
[BE] Wie ich mir Brüche züchte  (S. 30)

[BE] Mensch, ärgere die nicht. In: Wortspiegel 1/2013, S. 18-19

Beiträge zur Anthologie "Kritischer Salon" von Jahn, Martin (Hrsg.): Zukunft - Gespräche am deutschen Kamin - Der kritische Salon und seine Gäste. Band III. Thurneysser Verlag, Berlin:
Vier eigene Beiträge:
[BE] Frieden sei mit uns  (S. 144 - 149)
[BE] Rauf auf die Palme (S. 251)
[BE] an ihn, den Unrechtsstaatsrichter  (S. 252)
[BE] Multikulti achtfach zelebriert  (S. 233 - 244)
In: Jahn, Martin (Hrsg.): Zukunft - Gespräche am deutschen Kamin - Der kritische Salon und seine Gäste. Band III. Thurneysser Verlag, Berlin,

[CS] 7 Zeitzeugenberichte, auf DVD verfügbar (Hrsg. Child Survivors Deutschland e. V. - Überlebende der Shoah). Dokumentation von Ph. Sonntag (Planung, Redaktion und Moderation) und U. Meinel (Produktion, Aufnahme und Bearbeitung). Laufende Erstellung von DVDs seit Anfang 2012, inklusive 2013.



2012

[AW] Schadensverhütung als Anliegen von Carl Friedrich von Weizsäcker, damals und als Basis für heutige Ansätze. In: BLICKPUNKT ZUKUNFT, VDW/Vereinigung Deutscher Wissenschaftler, Dezember 2012, S. 6-9.

[AW] Schadensverhütung ... (gleichnamiger Artikel, Langfassung mit 70.000 Anschlägen und detaillierten Hinweisen zu Katastrophen- und Zivilschutz, auf www.vdw-ev.de im MENU-Bereich "Archiv", als pdf Datei).

[BE] Liebesknurren - Als Maus unter großen Tramplern. Philipp Sonntag mit Grafiken von Sabine Kaemmel, 56 Seiten mit 19 Zeichnungen. Thurneysser-Verlag (Postfach 35 05 32, 10214 Berlin) Dez. 2012, ISBN 3-939176-56-6. 4 € plus Porto und Verpackung

[SF] Menschheit oder was? In: 2062 - eine Anthologie. S. 107-116. Es ist eine Talkshow im Sender VA (Verantwortliche Avatare) aus dem Jahre 2062, von Ph. Sonntag als "Zeitmaschinennavigator Phila" downgeloaded in die Gegenwart von 2012

[BE] Satttierischer Klamauk, handwerklich aus www.edel-terroristen.de - Kabarettistische Darbietung im Zimmertheater Steglitz, am 1. Juni, am 1. und 4. September

[BE] Kleiner Mann was nufti? In: Wortspiegel 3/2012, S. 33

[CS] Historische Heilung der gesellschaftlichen Beschneidung. In: Jüdische Zeitung August 2012, Seite 22

[AW] Ja, aber was ist die eigentliche Frage? In: Bartosch, Ulrich und Reiner Braun: Perspektiven und Begegnungen - Carl Friedrich von Weizsäcker zum 100. Geburtstag. Band 5 "Weltinnenpolitische Colloquien" LIT Verlag, Münster, Juli 2012; Seite 231 - 246.

[BE] Das Bundesverflixtkreuz für politische Schädlinge. Beitrag auf "AstadtNatur" der Bürberinitiative "Rettet die Mariendorfer Feldmark" am 17.6.2012

[BE] Hymne an die Faulheit. Vertonung von Karsten Troyke, www.karsten-troyke.de

[CS] Chronische Linderung. Treffen der Child Survivors in Bad Sobernheim März 2012. In: ZWST informiert II/2012, Ffm Juni 2012.

[CS] Die letzten Zeitzeugen mahnen und erinnern (Hrsg.: Child Survivors Deutschland - Überlebende Kinder der Shoah e. V.), 46 S.  

[AW] Gratwanderungen der Sicherheit - Aktuelle Risiken im Licht der Kriegsfolgenstudie von 1971. In: Blickpunkt Zukunft/VDW, April 2012, Seite 7-8

[AW] Gratwanderung der Sicherheit (Langfassung). Auf: Global Observer - das Internetmagazin für Außen- & Sicherheitspolitik, 8. März 2012, 50 S. (inklusive Nahost/atomare Strategie; das Magazin wurde Ende 2012 eingestellt).

[CS] Anti-Semitism in Germany - a Permanent Challenge. Beitrag auf der Konferenz des WFJCSH am 21. August 2011 in Warschau, . Kurzfassung publiziert in: Mishpocha - A Link among Survivors around the World, Spring 2012; page 6 and 7  

[BE] Zeitgeistliches (Gedicht). In: Wortspiegel Heft 61, 1/2012, Seite 21

[BE] [CS] Soziologie mit Kafka. Neonazis in Aktion - wie lange bleiben wir noch verfassungslos? In: Jüdische Zeitung, Februar 2012, S. 17

[CS] Schikanen vom Sozialamt. Noch immer gibt es in Deutschland Holocaust-Überlebende ohne Rente. Interview mit Ph. So. durch Almut Engelien, ausgestrahlt in „NDR info - Das Magazin aus dem jüdischen Leben“, am 3. Feb. 2012 um 20:30

[CS] Stellungnahme zur Lage in der BRD der ehemaligen NS-Häftlinge unter den jüdischen Immigranten aus den Nachfolgestaaten der UdSSR, als Ergänzung zum Widerspruch gegen die Stellungnahme der Bundesregierung (Bundesratsdrucksache 616/11 vom 10.10.11); aktuell beim Petitionsausschuss des Bundestages, eingereicht als Petition 1-17-06-26-002455 vom 18.01.2010 der Bundesassoziation „Phönix aus der Asche...e. V.“



2011

[BE] [TG] Wir sind die Zeitzeugen. In: Vereint und geteilt. Band 2 der Buchserie von Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.): "Zu Wahrheiten vereint" im Beggerow Verlag, Dez. 2011, S. 15 - 19

[BE] Unrechtsstaat Hühnerstall (Gedicht) mit Vertonung durch Karsten Troyke und Schwein gewesen (Gedicht), beides in: Vereint und geteilt. Band 2 der Buchserie von Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.): "Zu Wahrheiten vereint" im Beggerow Verlag, Dez. 2011, S. 159 - 161.

[CS] Ein Willkommen für die Opfer des Holocausts - wenigstens mit 20 Jahren Verspätung / Ein Aufruf. In: Jüdische Zeitung, Dezember 2011, S. 5

[TG] The International Network of Museums for Peace (INMP), Kontakt via Yamane Kazuyo seit Meeting 1985 in Hiroshima über Langzeitwirkung atomarer Strahlung. Darstellung zu: Militärhistorisches Museum der Bundeswehr - zum MHM  siehe auch: www.mhmbw.de

[CS] Überlebende des Holocaust global vereint. Die 23. Jahreskonferenz des Weltverbandes der Jüdischen Child Survivors des Holocaust. In: Mahnung , Zeitschrift des BVN - Bund der Verfolgten des Naziregimes Berlin e.V. ; Hefte Okt/2011, S. 6 und Nov./2011, S. 5-6

[CS] Bewahre die Erinnerung an die Vergangenheit - heute sei vergnügt. Die 23. Jahreskonferenz der World Federation of Jewish Child Survivors of the Holocaust. In: Jüdische Zeitung: Oktober 2011, S. 22


[AW] [TG] Radioaktivität als moderne Apokalypse - Das Gefährdungspotenzial ihrer zivilen und militärischen Nutzung. In: DIE DREI, 5/2011, S. 9-20

[CS] Als Child Survivor in Deutschland - eine Herausforderung, eine Einladung. Child Survivors Deutschland e. V. (hrsg.), April 2011, 33 S.

[AW] Der gesellschaftliche Umgang mit Radioaktivität. (Text und Folien) Kurzfassung in: Tagungsband zum IPPNW Kongress: 25 Jahre nach Tschernobyl. Zeitbombe Atomenergie - Atomausstieg jetzt! Berlin, April 2011, S. 28-29 (deutsch und russisch); vollständig in "Proceedings" zur gleichen Tagung, in Vorbereitung; siehe auch www.tschernobylkongress.de

[AW] [CS] Nahost zwischen Tschernobyl und Japan. In: Jüdische Zeitung, April 2011, S. 5

[BE] Ich knüll' mir die Zeit / Design vom letzten Urknall. In: WILDBROT WORTBILD; Ausgabe 4, März 2011, S. 8-9

[BE] Weltmacht Ich. In: WILDBROT WORTBILD; Ausgabe 4, März 2011, S. 10-11

[CS] Nach dem Überleben - Die psychosozialen und medizinischen Auswirkungen der Schoa auf die Generation der "Child Survivors". In: Jüdische Zeitung, März 2011


[BE] Dienstreise. In: Wortspiegel 1/2011, S. 53

Ferner eine Reihe von Buchbesprechungen, Foren, so z. B. zu:
[BE] Rachel Kochawi: Die Blut-Braut, aus dem Hebräischen von Miriam Magall. In Jüd. Ztg. April 2011, S. 15
[BE] Rachel Kochawi: Nakajima, aus dem Hebräischen von Miriam Magall, in Jüd. Ztg. Dez. 2011, S. 14

[BE] Kommentar zu Maja Rehbein: Der freie Wille - eine Illusion? In Die Drei 7/2011, S. 7

[BE] Weiterhin wurde die Publikation von 1984: Künstlicher Mond im pm-magazin Heft 10/2011, Seite 88 aufgegriffen und im Kontext moderner Katastrophenplanung diskutiert, siehe PM-Magazin

[BE] Das Grunztstück (siehe Ungereimtes und Gereimtes, 2009, S. 124-129) wurde vorübergehend Ende 2010/Anfang 2011 tentativ aufgegriffen von der Autorenschule Berlin und der Literaturgruppe SpreeAG:  GRUNZ!die literarische Revue / Spritzig! Poetisch! Innovativ! Dramatisch! Spannend! Lyrisch! Komisch!

2010

[BE] [SF]Herzklopfrhythmen in Jahr 3010. In edition leselust, 2010: Herzklopfen, S. 105-110.

[BE] Schwein gewesen. In edition leselust, 2010: Herzklopfen, S. 111

[BE] MIXA, auf www.call-a-story.de bei: Lyrik Blog

[CS] Child Survivors of the Shoah in Germany. In: Hidden Child Foundation / ADL Anti Defamation League Vol. XVIII, The Creative Arts and the Holocaust, p. 8

[TG] Cayenne - Evolutionäres Neuronenmodell. Projekt 33 auf www.ifiat.org und update zu 35 weiteren Projektdarstellungen

[BE] Neufrühlingsjüngling mit Vertonung von Karsten Troyke. Beitrag zur Lesung "Altweibersommer" in der Brotfabrik, GNL 18. 9. 2010

[BE] Mehrfach begabt - ein Auftritt der Künstlerin Sabine Kaemmel im Lebenshilfe Center. In: Lebenshilfe 01/2010, S. 30

[BE] Lebendigkeitsneid. Am 8.Februar 2010 auf: www.kita.volavi.de



2009

[BE] Unser neues, schmunzel-lyrisches Buch, ein wunderbares Geschenk bei vielen Anlässen: Philipp Sonntag: Ungereimtes und Gereimtes - mit malerischen Interpretationen von Sabine Kaemmel. Projekte Verlag Cornelius, Halle/Saale, ein Kunst(volles)buch 19,90 €, 147 Seiten, ISBN 978-3-86634-690-1, April 2009.
Vertonung von zwei Gedichten aus UuG: "Po-Ethik" (S. 65) und "Kleiner Mann, was nufti" (S. 46).

[BE] Einige Beiträge auf Kamelopedia, so zum Beispiel, Dienstreise (nach Anregung durch Ulla Schmidt), Satt tierisches Kamel, dort an dritter Stelle der Gedichte, ein Bericht vom ceitmaschinen-navigator „phila“ der c-base Berlin aus klimatischen Zukünften und Wahrscheinheilige.
 
[BE] Schurkenstaat Wespennest. In: Schwarzbach, Anton (Hrsg.): Prolog 4, Heft für Zeichnung und Text / Thema: Tier; Juni 2009

[TG] Die gute neue Zeit - Vom Ausländer zum Ineuropäer. Beitrag zum EU-Projekt „Telling Europe“, 11/2009, "Ad maiorem dei gloriam"

[TG] Communication beyond Language - Five new forms of immediate communication proposed for project “Telling Europe”, partly transgressing language barriers, 10/2009 auf europeanmemories

[BE] Wahlkampflyrik. In: Allgemeine Seniorenzeitung 8/2009, S. 5



2008

[BE] [TG] Seine Merkwürden, der Wessi (Essay; S. 287 - 296). In: Karin Manke und Philipp Sonntag (Hrsg.): „Zu  Wahrheiten vereint - Eine Begegnung von 31 Autoren aus Ost und West“, Tagebuch- und Erinnerungsarchiv beim Heimatmuseum Berlin-Treptow, 2008, 2. Auflage Beggerow Verlag, Nov. 2009

[BE] Bundesverfassungslos. In: ebd. S. 245 - 246

[TG] Frieden durch global konsensfähige religiöse Wahrheit. Limmud Tagung, Werbellinsee, 3/2008, 7 S.

[TG] FairenAmt - Zukunft der menschlichen Aktivität zwischen Ehrenamt und Arbeit zu fairen Bedingungen mit hoher Selbstbestimmung. Auf: Zukunft der Arbeit, Intern. Forum, Werkhaus Potsdam 31. Okt.-1. Nov. 2008

[BE] Mikro-Krimis: Beiträge "Fall gelöst", "Doppeltes Totchen" und "Rums" in dem Literatur-Adventskalender: "24 Geschichten für Krimi-Fans", Hrsg. Heidi Ramelow

[BE] Grunztstück - Konzept zwischen Pantomime und üblichem Theater. Lesung im Rahmen der Spree AG, Berlin.

[BE] Auf (meiner) Website  www.edel-terroristen.de/ zum EMO-Handbuch (2007)  Beiträge zu den Themen: Demokratie, Schweinestall, Bundesverflixtkreuz und Gewaltsteuer

[AW] [TG] Ab 2008 Beiträge zu Wikipedia (Atomkrieg, Arthur Schoenflies usw.)



2007

[BE] Jaul, Detektivgeschichte für kleine und große Kinder, von Sabine Kaemmel und Philipp Sonntag, Leonhard-Thurneysser- Verlag, Berlin und Basel, August 2007, 51 S. mit 22 bunten Bildern, 14,90 €. Ein Kinder und Jugendliche ansprechendes, zugleich künstlerisch anspruchsvolles Buch. ISBN 3-939176-36-2

[BE] [TG] [SF] EMO-Handbuch - So schreibe ich eine Emotionale Rechnung; Thurneysser Verlag, Berlin und Basel, April 2007, 115 S., 11,80 €. ISBN 3-939176-37-0

Weitere Leitartikel im Rentenkurier (Beginn siehe 2005):
[BE] 1/2007 EMO - Wir Älteren haben Emotionale Rechnungen offen
[BE] 2/2007 Im Garten des Menschlichen bei unseren polnischen Nachbarn
[BE] 3/2007 Erregung öffentlicher Freude
[BE] 4/2007 Globale Armut, Engagement vor Ort
[BE] und nach der Umwandlung zur Allgemeinen Seniorenzeitung (AS)  im ersten Heft 1/2007 Oh Weh

[SF] Robokick - Talkshow 2106 in: Ph. Sonntag: Ungereimtes und Gereimtes - mit malerischen Interpretationen von Sabine Kaemmel. Projekte Verlag Cornelius, Halle/Saale, 2009, S. 73 - 78

4 Beiträge in: Gerhard Schmidt, Günter Freyer und Fritz Kleinhempel (Hrsg): Gespräche am Deutschen Kamin - der Kritische Salon und seine Gäste., Thurneysser Verlag, 2007:
[BE] Das Bundesverflixtkreuz, S. 220 - 226.
[BE] Hacker-Manifest (eine Buchbesprechung). S: 227 - 228
[BE] Neomenschen im Jahre 2307? Aufzeichnung einer Talkshow im Jahre 2307. Von Philipp Sonntag, alias Zeitmaschinennavigator „phila“ der c-base, Berlin. S. 229 - 237
[BE] Motzerocks. Gedichte nach Art der Limericks zu Armut und der Zeitschrift „Motz“ in Berlin, S. 238 - 239. Motzerocks“in: Kersting, Henry (Hrsg.): Lese-Jackpot, Autorenforum Berlin,  Berlin-Steglitz, 2007, S. 20-22

[BE] Muss ich ihn lieb haben? In: Begegnungen, edition leselust, anthologie, 2007, S. 288-293, ISBN 978-3-86675-900-8



2006

[CS] [TG] Thomas Kaemmel unter Mitarbeit von Philipp Sonntag: Arthur Schoenflies - Mathematiker und Kristallforscher. Eine Biographie mit Aufstieg und Zerstreuung einer jüdischen Familie. 159 Seiten, Projekte Verlag, Werk 188, Halle/Saale 2006

[AW] Museums for Peace in Berlin. In: Japanese Network of Museums for Peace; 2006, Muse 9

[SF] Planetenfräse, S. 175 - 184, im ersten Heft des neuen Magazins „Sperling - Das Magazin für Literatur und Grafik“ mit dem Thema „Planeten“, Hrsg. Matthias von Schramm und Robert Zobel, Engelsdorfer Verlag, 2006.

Weitere Leitartikel im Rentenkurier:
[BE] [TG] 1/2006 Selbstständig im Alter  - mit Hilfe von Technik, Teil II, S. 5?
[BE] [TG] 2/2006 Zwischen Erotik und Sex. S. 5
[BE] [TG] 3/2006 Mit meinem Engel - Altersweisheit im Alltag, S. 4
[BE] [TG] 4/2006 Die Kirche in der Religion lassen, S. 4
[BE] [TG] 5/2006 Wie können Menschenrechte mein Leben verändern?
[BE] [TG] 6/1006 Genüssliche Dekadenz, S. 2
[BE] [TG] 7/2006 Ich fühl’ mich so schweinsam  /  Teil 1, S. 4
[BE] [TG] 8/2006 Ich fühl’ mich so schweinsam   /  Teil 2, S. 4



2005

[TG] Transparenz der Verantwortung in Behörden. In: Tagungsband 22C3 - Private Investigations, 22nd Chaos Communication Congress, bcc Berliner Congress Center, December 27th to 30th, 2005; Beitrag am 29. Dez. 2005;

Ab Heft 1 der Mai/2005 neu gegründeten Zeitung Rentenkurier, (inzwischen umbenannt zu Allgemeine Seniorenzeitung) regelmäßig Essays (Leitartikel, jeweils etwa 10.000 Anschläge), bis Heft 4/2007. In 2005:
[BE] [TG] 1/2005 Sozial innovative Zuwendungen - wie Ältere sie geben können und nehmen möchten S. 3 - 5
[BE] [TG] 2/2005 Mit Gefahren leben, Teil I, S. 17
[BE] [TG] 3/2005 Mit Gefahren leben, Teil II, S. 2 + 24
[BE] [TG] 4/2005 Mit Kindern die Zukunft aufbauen, S. 6
[BE] [TG] 5/2005 Die Befreiung aus dem Reagenzglas, S. 3
[BE] [TG] 6/2005 Selbstständig im Alter  - mit Hilfe von Technik, Teil I, S. 5?

[AW] [TG] Vorbereitet sein auf Katastrophen und Terroranschläge. Beitrag auf INTERCON - 3rd International Emergency and Rescue Congress: 6. Forum Katastrophenvorsorge - Gefahrenwandel - Wandel der Gefahren?  /  Bereich „Wandel der Gefährdung“ Moderation Wolf R. Dombrowsky, Hamburg 8./9. September 2005, siehe Tagungsband (dort Kurzfassung) und http://www.internationaler-kongress.de/themes_nachlese/referate/ref_5.php4

[CS] Dauertraumatisiert. 10. Treffen der Child Survivors Deutschland. In: jüdisches berlin 5/2005, S. 24  

[BE] Der ceitmaschinennavigator „phila“ der c-base: Sketch mit Prinzessin Anne-Julia und Dr. Strangelove zu Stanislaw Lems Wafffenvisionen des 21. Jahrhunderts, im Rahmen der Extravehicular Activities der c-base zur Stanislaw Lem Reihe 15.-20. März 2005 im Foyer des Theaters HAU 2 (Hebbel am Ufer 2), Berlin.   

[BE] Schurkenstaat Wespennest (Gedicht). In: Verstärker, Organ zur Rückkopplung von Kunst und Literatur; zusammen mit einem Bild von Sabine Kaemmel, Heft „Morgen“, Onlineausgabe Sept/Nov 2005, S. 36-38



2004

[TG] Kurz, Martin und Philipp Sonntag: Präzise Positionserfassung - Magnetoinduktiver Wegsensor in kompakter Bauform. In: A&D Kompendium 2004, S. 211-213.

[BE] Der freie Wille zum Frieden. In: Hans-Alfred Herchen (Hrsg.): Gegen eine friedlose Zeit. Haag und Herchen, Ffm, 2004, S. 139 - 144.

[BE] Lieblingsschwelgen. In: CMA(Hrsg): Deutschland schreibt Geschmack - kulinarische Literatur-Häppchen. CMA, Bonn, 2004, S.157-158.

[BE] "Wenn ich als ein Mutant ...". Beitrag zum "Mutantenstadl", c-base/Berlin, 23. Oktober 2004. Es waren von mir in Anlehnung an Hans Mosers "Wenn ich mit meinem Dackel ..." geschriebene und am Anfang des Musikantenstadl mit Bandbegleitung vorgesungene Strophen.  

[SF] Beiträge (ITNA Materie, Lebendigkeitsneid des Roboters usw.) zum Almanach der Alien-Sprache in der c-base /Berlin.

[SF] Magenfresser - Lüstemörderische Rezepte. Vorgetragen vom Zeitmaschinennavigator Phila, alias Ph. Sonntag, IKE/Institut für Künstliche Emotion/c-base Berlin,  am 21. 12. 2004 im traditionellen „Spacemeal 2004“ Wettbewerb der c-base e.V. Berlin um die beste Weltraummahlzeit/Show mit zugehöriger Geschichte - und Gewinner des 1. Preises.



2003  

[TG] Seit 2003 bis 2006 laufend Internet-Darstellungen von kommerziellen Angeboten der Mikrosystemtechnik, „allgemeinverständlich für jeden Ingenieur“, im Portal beim VDI/VDE-IT, siehe  http://www.mstonline.de/dienstleistungen/produkte/suche

[TG] “FTS- Fahrerlose Transportsysteme” und “AGV - Autonomously Guided Vehicles”, Angebote der FTS Fördertechnik Sonntag GmbH, Berliner Büro und www.fts-gmbh.com (bis 2006).



2001 - 2002

[BE] Guttural Kulturelles, in Haag und Herchen, Die Unendlichkeit der Gedanken, Ffm, 2001, S. 522 - 533

[BE] Paradiesisches Gefängnis. In: Sprachrohr, Nr. 2-3/2002, Hagen, S. 32-34

[TG] IFIAT Projekt 2: Patentschrift und Marketingausarbeitungen für den ID (Innovativer Drahtspanner) zusammen mit dem Erfinder Christoph Rossmann. Der Drahtspanner  war 2002 - 2006 auf dem Markt und wurde zur Spannung von schlaffen Drähten und Seilen verwendet, bei Drahtzäunen, Drähten in Weinbergen, Elektrozäunen, Wäscheleinen und anderen Anwendungen.



2000

[TG] Biberzahnsäge GmbH - Geschäftplan, 4. 1. 2000. Ergänzt durch Powerpoint Präsentationen und Modellrechnungen in Zusammenarbeit mit Hans Masemann. Erfolg: Einer der 5 Bundessieger des von McKinsey, den Sparkassen und STERN initiierten Gründungs-Wettbewerbs „SartUp 2000“, mit ?Prämierung durch Angelika Merkel in der Frankfurter Paulskirche, siehe auch STERN 22/2000, S. 59.

[TG] Auseinandersetzung der Infrakulturen. Trainingsmodul der Firma KOMBI/Berlin: Theorie, anschauliche Beispiele, Aufbau von Übungen und möglichen Szenen. Beitrag im Rahmen von Projekt: "XENOS - Leben und Arbeiten in Vielfalt
Konfliktmanagement und interkulturelles Training“ .

[BE] Vergissmeinicht, in Haag und Herchen, Ffm, Anth. 2000, S. 246 - 252



1999

[TG] Jan Grunwald und Ph. Sonntag: A few decisive issues are essential for industrial use of RTD results. In:  ADVISER II (Telematic project of  DGIII/EU), final report, 11/1999



1998

[TG] Laufend 1998 bis 2008 Erstellung von Innovationsplänen und Projektbeschreibungen für das IFIAT Erfinderinstitut, siehe etwa 30 Projektbeschreibungen in Kurzform auf www.ifiat.org

[TG] Multilingual Options for ADVISER; ADVISER II Doc Ref. 4001/1998/502, EU Brussels



1997

[BE] Schaurige Wonnen (Kurzkrimi), in R. Breuer/U. Dahm (Hrsg.) "Schwarze Bräute leben länger", ed. trêves, 1997, S. 110 - 115

[TG] Telematic Tools in Mutual Support. In: Voting, Rating, Annotation - Web4Groups, Österreichische Computer Gesellschaft, R. Oldenbourg Verlag, 1997, S. 267 - 276

[BE] „Mal was tun“, eine interaktive Kriminalgeschichte fürs Internet, zusammen mit Thomas Würffel / c-base für die informatische Umsetzung, 1997. Dies ist eine der ersten konsequenten Nutzungen der neuen Technik zugleich mit literarischem Anspruch, beides integriert, verschmolzen. Bei einem „Internet Literatur Wettbewerb“ von IBM und DIE ZEIT wurde es in die CD „technisch moderner“ Literatur aufgenommen. Da kann jeder Leser durch Click die Sichtweise verschiedener Personen wählen, teils auch ihre Emotionen.

[TG] Economic Warfare and Global Consolidation - Japanese MST as a worldwide phenomenon. In: MST news - Special issue Japan, VDI/VDE-IT 5/1997, S. 68 - 70



1993 - 1996

[TG] Jahresberichte Mikrosystemtechnik, VDI/VDE-IT, jährlich 1994 bis 1999, jeweils  etwa 250 S.

[TG] ADVISER (Telematic project of  DGIII/EU: Added Value Information Services on European Research Results): RTD presentations and their impact on industrial use. 8/1996

[TG] Eschenbach, Rüdiger, Oliver Pfirrmann und Philipp Sonntag: Modernisation through Sensors, Actuators and Microsystems: Public Programs and Industrial Immovation in Germany. In: Sensor 956; 5/1995

[TG] Psychotechnische Ursachen der Gewalt in Bosnien-Herzegowina, Kroatien und im Kosovo. Beitrag zum Kolloqium der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und
Konfliktforschung, Ev. Akad. Arnoldshain 12-14. Feb. 1994

[TG] Rüdiger Eschenbach und Ph. Sonntag: Vier Jahre Mikrosystemtechnik, Rückblick und Ausblick: Ergebnisse der Aus- und Bewertung des Förderungsschwerpunktes Mikrosystemtechnik des BMFT. In: Technische Rundschau 5/1994

[TG] Humanibility Assessment (Hi Care). 15th Anniversary of FAST, 11/1993

[TG] Projektevaluation der von der Senatsverwaltung für Wirtschaft und Betriebe geförderten Projekte im Programm zur Förderung der Industriellen Technologie-Entwicklung in Berlin  (FITE); insgesamt 11 Evaluationen, beginnend , in 12/1993 mit der Evaluation des Projektes „Berlin-Innovator - High-Tech-Versuchsträger für moderne Yachtentwicklungen“; zuletzt 1/2000 die Evaluation von „Entwicklung eines Spektralsensorsystems mit universellen Adaptionsmöglichkeiten“



1992

[TG] Evaluation of SPRINT (CEC:Commission of the European Communities) - Action on Transnational Networks of Interfirm Technology Cooperatjon: Country Report Denmark, 12 S.; dto: Country Report Germany, 15 S. und dto: Reports on Networks, 27 S., 8/1992

[TG] Technologietransfer - Übersicht aktueller Projekte zum Technologietransfer im Rahmen des Förderungsschwerpunktes Mikrosystemtechnik; VDI/VDE-IT, Juli 1992

[TG] Synthesis report for VALUE, CEC Brussels: Evaluation of the Industrial Exploitation of 12 ESPRIT projects in the fields Microelectronics, Software and Basic Research.



1991

[TG] Mikro- und Makrosysteme in der Sicherheitstechnik, Teil I und Teil II. In: Notfallvorsorge und Zivile Verteidigung, 1991. Heft II, S. 40-43 und Heft III, S. 26 - 30.



1990

[TG] Zur Organisation der Technikfolgenabschätzung in der Informationstechnik im internationalen Bereich unter besonderer Berücksichtigung der technisch-wissenschaftlichen Vereinigungen. VDI/VDE IT, 10/1990. 165 S.



1989

[AW] [TG] Verletzbarkeit und Überlebensfähigkeit der Gesellschaft. In: Zivilverteidigung, 2/1989. S.5-10.

[TG] Ulrich Brasche und Philipp Sonntag: Intelligent Sensors Technology, Applications and European Markets. VDE Verlag, Berlin/Offenbach 1989. 128 S.

[TG] Philipp Sonntag und Helmut Sturm: Institut für Fein- und Mikrotechniken (IFM), Vorschlag zur Gründung eines FuE-Instituts im Rahmen eines Forschungsschwerpunktes Mikrosystemtechnik im Saarland. VDI/VDE IT, 6/1989. 87 S.

[TG] Die Integration von Mikrosystemen in die Alten- und Behindertentechnik. Tagungsband zum 5. Treffpunkt Medizintechnik. 11/1989. 8 S.



1988

[TG] Ulrich Brasche und Philipp Sonntag: Modernisierung und Verfügbarkeit von Sensoren. In: etz, 11/1988. S.494-497.



1987

[TG] Heinrich Revermann und Philipp Sonntag: Keytechnologies - Industrial Transition in Turbulence. In: FAST (Forecasting and Assesment in Science and Technology)
Series. EC - Commission, Brussels, 5/1987. 153 S.

[TG] Deutsche und erweiterte Ausgabe: Heinrich Revermann und Ph. Sonntag: Schlüsseltechnologien - Wo Europas Wettbewerbschancen liegen. VDE Verlag, Berlin, 1987, 155 S.

[TG] Klaus P. Friebe und Philipp Sonntag: Schlüsseltechnologien - Wo Europas Wettbewerbschancen liegen. In: MEGA, 12/1987. S.20-24.



1986

[TG] Die Entwicklung der Mensch/Maschine Beziehungen. In: G. Marhold (Hrsg): Künstliche Intelligenz - Wesen und Bedeutung der Computerleistungen 1986.

[TG] Technischer Fortschritt - Beitrag zum Handbuch zur Ökonomie der Verteidigungspolitik. hrsg.: G. Kirchhoff. Walhalla, 1986.

[AW] Ökonomie der Zivilverteidigung, Teil I und Teil II. In: Zivilverteidigung. Osang, Bonn, 1986. Heft III, S.30-36 und Heft IV, S.10-15.

[AW] Krisenmanagement im Rahmen der Gesamtverteidigung. In: Zeitschrift für Politik. Organ der Hochschul für Politik, München, 3/1986, S. 275 - 290

[AW] Politische Verantwortung im Umgang mit dem atomaren Risiko. Taschenbuch des Osang Verlages, Bonn, 1986. 11 S.

[AW] [TG] Waffen. In: Lexikon “Frieden". Hrsg.: E. Lippert, G. Wachtler. Westdeutscher Verlag, Opladen, 1986.

[AW] Zivilschutz. In: Lexikon zur Friedens- und Sicherheitspolitik. Hrsg.: 0. Lutz. Beck, München, 1986.

[TG] Die Entwicklung der Mensch-Maschine-Beziehungen. In: Künstliche Intelligenz, - Wesen und Bedeutung neuer Computerleistungen. VDI Verlag, Düsseldorf, 1986. S.1-17.

[AW] Angelika Brinkmann und Philipp Sonntag: How to control  the qualitative armsrace? Bulletin of the Atomic Scientists,  9/1986.

[TG] Peter Otto und Philipp Sonntag: Mensch und Maschine - eine Partnerschaft und ihre Probleme. In: ntz, 10/1986.

[AW] Getrennte Inseln - die Zerstörung der Grundlagen der menschlichen Gemeinschaft durch den Atomkrieg. In: Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (Hrsg) : Kernwaffen, eine Bedrohung für unsere Welt  1986, Bonn.



1985

[AW] Umstrittener Zivilschutz - Kommentar zum neuen Gesetzentwurf. Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, HSFK Forschungsbericht 2/85. Ffm, Februar 1985

[BE] [TG] Die Freiheit von Mensch und Roboter. In : Jens Harms (Hrsg) über Freiheit - John Stuart Mill und die Politische Ökonomie des Liberalismus. Haag und Herchen, Frankfurt, 1985, S. 203 - 217

[TG] Peter Otto und Philipp Sonntag: Wege in die Informationsgesellschaft - Steuerungsprobleme in Wirtschaft und Politik. München dtv, 1985, 340 S.

[TG] Experte und Expertensystem im Dialog. In: Informationssysteme aktuell, 16/1985, Honeywell/Bull.

[AW] Ökonomie der Zivilverteidigung. In : Kammler H.: Politische Ökonomie der Äußeren Sicherheit, 1985 Umstrittener Zivilschutz - Kommentar zum neuen Gesetzesentwurf. Forschungsbericht 2/1985 der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung.

[AW] Die politische Kontrolle des informationstechnischen Fortschrittes im Rahmen der Gesamtverteidigung. In: ZIVILVERTEIDIGUNG 1/1985 S. 40-43

[BE] Das Verhältnis von natürlicher, künstlicher und spiritueller Intelligenz. Spirituelle Dimensionen / Brahma Kumaris World Spiritual University Frankfurt/Main, 9/1985

[TG] Auf dem Wege zum menschen- und robotergerechten Haushalt. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft. 33/ 1985, S. 270-274



1984

[AW] La Conduite Politique de L‘Evolution Technique de L‘Armement. In :L‘Allemagne et L‘Avenir de LEurope.Ed. Anthropos, Paris 1984

[SF] Die Insektenmörder, in: G. Hoffmann (Hrsg.) "Schaffen wir das Jahr 2000?", Econ, 1984, S. 273 - 283

[SF] Künstlicher Mond am Himmel und Datenbank im Keller. In: Zeitschrift für Semiotik, Band 6, Heft 3, 1984, S. 269-270



1983

[AW] Die politische Steuerung der rüstungstechnischen Entwicklung. IIVG/dp 83-110.

[AW] Militärelektronik - Keiner kann gewinnen. In: Wirtschaftswoche 42/1983 Special Elektronik, S. 130-133.



1982

[TG] Eine ordnende Hand im Chaos der Probleme (Dietrich Goldschmidt und Philipp Sonntag würdigen den Jubilar Carl-Friedrich von Weizsäcker zum siebzigsten Geburtstag) In: VDW intern, Sonderteil der Ausgabe Nr. 67, Juni 1982, Seite IV bis VI

[TG] Peter Otto and Philipp Sonntag: The Progressive Transition to an Inforrnation-Rich Society. Veröffentlichungsreihe des Internationalen Instituts für Vergleichende Gesellschaftsforschung, Wissenschaftszentrum, Berlin, IIVG/dp 82-113, August 1982, 25 S.

[TG] Peter Otto und Philipp Sonntag: Der Wandel von Kommunikationstechnik und Organisation. In: gdi impuls 4 / 82 S. 20 - 26; Gottlieb Duttweiler - Institut, CH 8803 Rüschlikon

[AW] [TG] Technologiefolgenabschätzung bei der Informationstechnik. In: Ph. Sonntag (Hrsg): Die Zukunft der Informationsgesellschaft. Haag und Herchen, Frankfurt, Juli 1982.

[AW] Die Verweigerung: Zivilverteidigung-technokratische Kriegsvorbereitung oder humanitäre Selbstverständlichkeit? In: ZIVILVERTEIDIGUNG 1/1982, S.1216

[AW] The Trigger-Prone Nuclear Society. In: Nuclear War in Europe (eds.: Tromp, H.W. and G.R. La Rocquie), Groningen University Press 1982, S.115-136

[AW] Der Streit um die atomare Bewaffnung. Argumente der Era Adenauer (Zusammenstellung von Dokumenten, mit einer Einführung); Militärpolitik Dokumentation Heft 5, Haag und Herchen, Frankfurt 1982, 113 S.

[AW] Aufwand und Ertrag bei der Zivilverteidigung In: Rüstung und Ökonomie (Hrsg. Ph. Sonntag), Haag und Herchen, Frankfurt, Mai 1982, S.97-108

[AW] [TG] Aspekte einer Anwendung von statistischen Rechenverfahren auf Rüstungsausgaben (ebenda), S. 143-162



1981

[AW] Verhinderung und Linderung Atomarer Katastrophen. Mit einem Vorwort von C.F. von Weizsäcker. Bonn, Osang. Mai 1981, 234 S.

[AW] Der Einfluß des menschlichen Faktors auf atomare Katastrophen. In: Soziologie in der Gesellschaft (Deutscher Soziologentag 1980, Arbeitsgruppe Katastrophensoziologie), Bremen (1981), S.759-7.63

[AW] Ein Planet verteidigt sich -  Politometrische Untersuchung der globalen Aufrüstung. Schriftenreihe des Internationalen Instituts für Vergleichende Gesellschaftsforschung, Wissenschaftszentrurn Berlin (Mai 1981), 206 S.

[TG] Holub,H.W., Reich, U.-P., und Sonntag, Ph. : Labor-Consumtion Accounting (LCA) A Suggestion from a Household-Oriented National Accounting System; in: Quality and Quantity, 15 (1981), Elsevier Scientific Publishing Company, Amsterdam, 5. 11-123.

[TG] Deutsch, K.W. und Sonntag, Ph.: From the Industrial Society to the Information Society - Crisis of Transition in Society, Poiitics and Culture. Publication
Series of the International Institute for Comparative Social Research, Wissenschaftszentrum Berlin, dp IIVG. 81-113.



1980

[TG] Ansätze zu einer ökologisch fundierten Wirtschaftspolitik. In: Arnoldshainer Schriften zur Interdisziplinären Ökonomie. (Hrsg. Jens Harms, Christian Leipert und Philipp Sonntag). Band 1/80: Alternative Ökonomie und Ökonomische Theorie. [Und gemeinsame Herausgabe der Arnoldhainer Schriften z. I. Ök. bis 1990].

[AW] Der Einfluß des menschlichen Faktors auf atomare Katastrophen. In: 20. Deutscher Soziologentag, Reihe Tagungsberichte. Gruppe Katastrophensoziologie 1980.

[AW] Praktische Erfahrungen aus dem ersten Atomkrieg. in: Der Gesundheitsladen (Hrsg.): Der Gesundheitstag. Berlin (1980).

[AW] Human Preparedness to Prevent or Survive Atomic Catastrophies. In: Hrsg., Baumann und Metreveli: Katastrophen- und Unfallforschung‚ Perimed-Fachbuch,
Reihe: Notfallmedizin (1980).

[AW] European Hopes and Fears for Arms Control. A Message about Nervous Partners. Int. Inst. für vergleichende Gesellschaftsforschung, Wissenschaftszentrum Berlin, IIVG pre 80-113.

[TG] Chancen und Risiken durch eine zunehmende Informationsmenge in der modernen Industriegesellschaft. IBM Seminar: “Graphische Datenverarbeitung am Arbeitsplatz des Ingenieurs“ IBM, Sindelfingen, Okt. 1980, 47S.



1979

[TG] Die Innenweltverschmutzung. In: analysen und prognosen 3/79, S. 17-20

[AW] Die Wechselwirkung von Wirtschaftspolitik und Katastrophen. in: SIFKU Informationen, Zeitschrift für Sozialwissenschaftliche Katastrophen- und Unfallforschung 2/1979, S.2142



1978

[AW] Wie der Mensch zum Strahlenopfer wurde. In: Bild der Wissenschaft 4/1978, S. 54-64.

[TG] Reich, U.-P. ; Sonntag, Ph.; Holub, H.-W.: Die Arbeit-Konsum-Rechnung (AKR). In: Ottobeurener Seminare. Tübingen: Mohr 1978.

[TG] Holub, H.-W.; Reich, U.-P.; Sonntag, Ph.: Erfolgsmessung in der Wirtschaftspolitik. In: Krise der Wirtschaftspolitik. Hrsg.: Markmann, H.; Simmert, D.; Köln: Bund-Verlag 1978.

[BE] Die Angepaßten und die anderen. Über den richtigen Umgang mit Nonkonformisten. In: Lutherische Monatsbriefe 1978, 10, S. 613-616.

[TG] Externe Kosten und Soziale Opfer des Leistungssystems. in: Tutzinger Studien 3/1978, S. 19-27.

[TG] Ist die Narconon Drogenentzugstherapie eine geeignete Maßnahme im Sinne der §§ 39/40 BSHG? Gutachten für den Senat Berlin, 1978, 32 S.

[TG] Arzneimittelverbrauch und Ökonomie. In: Ärztliche Praxis 22/1978, S. 675-676

[AW] Politische Aspekte einer Verstärkung des Zivil- und Katastrophenschutzes. In: Zivilverteidigung 1978, 1, 11-16.

[AW] Abu Samn; Sonntag, Ph.: Zivilverteidigung im Nahen Osten. In: Zivilverteidigung 1978, 1, S. 17-18.

[BE] [TG] "Die Abhängigkeit des individuellen Lebens vom Fortschritt der Technik - ein Ausblick in die Zukunft“, Beitrag zum Publizistenwettbewerb der Stadtsparkassen Köln und Frankfurt sowie der Zentralsparkasse Wien: „Umwelt Großstadt - Probleme, Verantwortung, Perspektiven“, mit Gewinn des ersten Preises (Jury: Prof. Iring Fetscher, Werner Höfer, Prof. Alexander Mitscherlich, Dr. Günther Nenning, Rüdiger Proske, Dr. Rainer Urbach), Juni 1978



1977

[TG] Reich, U.-P.; Sonntag, Ph.; Holub, H-W.: Arbeit-Konsum-Rechnung -  Axiomatische Kritik und Erweiterung der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung. Köln:Bund Verlag 1977, 252 S.

[TG] (Diskussionsbeiträge zu:) Ökologie - Vorschriften gegen den Fortschritt. In: Bild der Wissenschaft 1977,1, S. 94-111,

[TG] Die Abhängigkeit des individuellen Lebens  vom Fortschnitt der Technik. (Beitrag zum) IBM Seminar “Datenverarbeitung am Arbeitsplatz des Ingenieurs vom 25.-27.1.1977 Bad Liebenzell, 16 S.

[AW] [TG] Bedarf und Sicherheit Eine Abwägung zwischen Optionen der Energie-  und der Sicherheitspolitik für aktuelle Entscheidungen zur Kerntechnologie. In: Technologie und Politik 9/1977, S. 83 - 107

[AW] Krieg - Kriegsbilder - Kriegsfolgen. In Hrsg. R. Zoll (u.a): Bundeswehr und Gesellschaft. Opladen: Westdeutscher Verl. (8 S.)

[AW] The attempt to have atomic bombs and to be sane. Paper presented in Hiroshima at  the International Symposion on damage and after-effects of atomic bombing on Hiroshima and Nagasaki. July 1977, 15 S.

[AW] Gesundheitliche Spätschäden der Atombombe. Weitreichende medizinische und soziale Folgen. Ärztliche Praxis, 3.12.1977 (23, S.3970/3971) Werk Verlag.

[TG] Die Schneewittchen Produktion. Soziale Indikatoren der Auswirkung von Pharmaka und Lebensmittezusätzen im Menschen. In: GEO Informationen 3/1977 der Ges. für Exp. und Angew. Ökologie, Starnberg 1977.

[AW] Angst, Siechtum und Tod. Beobachtungen 30 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki, und die Wirkungen der Neutronenwaffe. In: Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt.
11.12.1977, S. 5



1976

[TG] Wozu brauchen wir Systeme in der Ökologie? Arbeitspapier für die Gesellschaft für Experimentelle und Angewandte Ökologie, Tagung vom 2.-7, August 1976 in München, 29 S.



1973

[TG] Die Grenzen des Wachstums im Haushalt. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft 1975,1, S. 165-170.

[BE] Anpassung statt Knockout -  Eine Anwendung der Systemanalyse auf gesellschaftliche und finanzielle Probleme des Fußballes. In: Netzer kam aus der Tiefe des Raumes. Hrsg.: L. Harig und D. Kühn, München: Hanser 1974, S. 165-170

[BE] Kalkül und Ethik. In: Aktuelle Fragen der Ethik. Hrsg.: H. Kohlenberger | Bonn; Bouvier, 1973, S. 90-106.

[AW] Afheldt, Horst; Sonntag, Philipp: Stability and deterrence through strategic nuclear arms. In: Journal of Peace Research. 1973, 3: Spec. issue: Peace Research in the Federal Republic of Germany. S. 245-250.

[AW] Politische und Rüstungstechnische Kriterien für einen Abrüstungswettlauf. In: Eine andere Verteidigung? Alternativen zur atomaren Abschreckung. Aus der Arbeit der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler. München: Hanser 1973, S. 104-110.

[TG] Die Entwicklungsländer wären endgültig zu Almosenempfängern degradiert. In: Wissenschaftler äußern sich zum 2. Bericht an den Club of Rome zur Weltlage: Menschheit am Wendepunkt. Bild der Wissenschaft, 1975, S. 83 - 84



1972

[AW] Afheldt, H.; Potyka, Ch.; Reich, U.-P.; Sonntag, Ph.; Weizsäcker, CF.v.: Durch Kriegsverhütung zum Krieg? Die politischen Aussagen der Weizsäcker - Studie ‘Kriegsfolgen und Kriegsverhütung‘. München: Hanser 1972. 178 S.



1971

2 Beiträge zur „Kriegsfolgenstudie“: Carl-Friedrich von Weizsäcker (Hrsg.): „Kriegsfolgen und Kriegsverhütung. Hanser München, 1971:
[AW] Mathematische Analyse der Wirkungen von Kernwaffen in der BRD.  S. 75-198.
[AW] Afheldt, Horst und Sonntag, Philipp: Stabilität und Abschreckung durch strategische Kernwaffen. Eine Systemanalyse. S. 303 - 415.

[AW] Parameteruntersuchung der Schadenanalyse von Atombombenexplosionen in der Bundesrepublik Deutschland. Diss., TU Hannover 1970. (Praktisch identisch mit vorigem: „Mathematische Analyse ...)

[AW] Afheldt, Horst und Sonntag, Philipp: Stability and strategic nuclear arms. New York/N.Y.: World Law Fund 1971. 85 S. World Order Models Project. Occasional Papers.

[BE] Faschingszeitung  für das „Max Planck Institut zur Erfühlung der Lebens­besingungen der gewissenhaft rechtschaffenen Welt - Verständnisprobleme in der Anfangsphase des Institutes.“, 15 S.



1965 - 1970

[AW] Im Rahmen des Projektes Kriegsfolgenstudie (Resultate erschienen 1971) eine Fülle von Rechenprogrammen und Ausarbeitungen.

[TG] Innovationsstudien, Bilanzen usw. Beiträge als Gesellschafter der Firma Rossmann Feinelectric GmbH.



1964

[TG] Strahlen in flüssigem Wasserstoff und ihre Verwendung zur Identifizierung von Elementarteilchen in Blasenkammern. Diplom-Arbeit, vorgelegt der math.-nat. Fakultät der Universität München. München: Max-Planck-Institut f. Physik u. Astrophysik. 1964. 117 S.

[TG] 1964 - 1968 Ausarbeitungen zum Neuronenmodell "Cayenne" im Rahmen der Firma Rossmann Feinelectric GmbH, nach Modellrechnungen in CERN 1964; später Darstellung im IFIAT, Projekt 33.



1963 und davor

[BE] Essayistische Ansätze in Schüler- und Studentenzeitungen, so z. B. "Hintergründe soziologischer Strukturwandlungen im Heim" (rein satirisch), in: Studenten Stadt, Nummer 1 der Heimzeitung im Max Kade Haus vom 7. Juni 1963, S. 6

[BE] Denn sie wissen warum sie es tun (Drama zur Ungarischen Revolution von 1956, 1957 nach freundlicher Überprüfung durch die Kammerspiele München nicht verwendet)


Copyright ©  Philipp Sonntag 2019
Zurück zum Seiteninhalt